Gesund Essen in Marrakesch | Food Guide

Ich war bisher noch nie in Marrakesch und war deshalb besonders gespannt was es dort zu essen gibt. Ich hoffte auf Gewürze und Geschmäcker, die ich zuvor noch nie probiert hatte, kombiniert mit viel Gemüse und Hülsenfrüchten. Was ich auf meiner Reise für Gerichte probiert habe und wo wir in Marrakesch beim Essen waren, habe ich in diesem Food Guide zusammengetragen.

Schon einmal vorweg, was sich als die Klassiker der Restaurants herauskristallisierten, waren Tajines, Couscous und Harira.

Tajine

Eine Tajine ist wahrscheinlich das bekannteste Gericht in Marokko. Es ist ein im traditionellen Tontopf gegartes Gericht mit Lamm, Huhn oder einfach nur Gemüse, verfeinert mit vielen Gewürzen.

Marrakesch Essen Tajine

Couscous

Der Couscous wurde meist wie die Tajine im Tontopf serviert und wird ebenfalls mit Fleisch oder nur Gemüse serviert. Dazu gibt es eine Soße, damit der Couscous nicht zu trocken ist. Als Topping werden oft karamellisierte Zwiebel gereicht.

Marrakesch Essen Couscous

Harira

Harira ist eine traditionelle Suppe der arabischen Küche. Die Hauptzutaten sind Kichererbsen oder Linsen, Tomaten und Zwiebeln. Manchmal vegetarisch mit Fadennudeln und manchmal mit Rindfleisch. Oft werden dazu Datteln gereicht.

Marrakesch Essen Harira

Minztee

Eine ganz wichtige Rolle spielt der Tee in Marokko. Entweder werden dafür frische Minzblätter mit heißem Wasser aufgekocht oder Schwarztee mit Minzblättern verfeinert. Der Tee wird allerdings sehr gesüßt.

Marrakesch Trinken Minztee

Hier haben wir in Marrakesch gegessen

Es gibt eine große Auswahl an Restaurants in Marrakesch. Wir haben uns einfach treiben lassen und sind spontan in ein Restaurant das uns gefiel.

  • Das Nomad ist ein stylisches Restaurant mit einer sehr schönen Dachterrasse mit Blick auf den Marche epices.
  • Das Café Des Epices ist ebenfalls am Marche epices zu finden. Wir haben einen Sitzplatz ganz unten bekommen und konnten so das Treiben am Markt gut beobachten.
  • Auch das Atay Café ist ein typisches Restaurant mit Dachterrasse und bietet alle traditionellen Gerichte an.
  • Am Djemaa el Fna wurden abends viele kleine Essensstände aufgebaut. Dabei essen Einheimische neben Touris. Es ist wirklich sehenswert und es gibt viel Unterschiedliches zu essen. Man kann allerdings gar nicht so einfach durch den Markt schlendern, da man wirklich ständig von den “Marktschreiern” angesprochen wird, damit man bei ihnen isst. Das war ein klein wenig anstrengend.
  • Das Restaurant Le Salama war wirklich außergewöhnlich, denn in der obersten Etage hängen an der Zimmerdecke lauter Kletterpflanzen. Preislich war es dort ein bisschen teuerer aber wegen dem schönen Ambiente ist es am Abend sehr zu empfehlen.
Marrakesch Restaurant Le Salama

Alles in allem war die Reise nach Marrakesch ziemlich interessant. Die fremde Kultur, das Essen und die Lebensgewohnheiten zu entdecken ist wirklich empfehlenswert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: